Ayurveda

Ayurveda heisst übersetzt „Das Wissen vom langen und gesunden Leben“

 

Ayurveda als Gesundheitssystem

Ayuveda ist ein ganzheitliches Gesundheitssystem und stammt aus der uralten vedischen Hochkultur Indiens.
Das Wissen über Ayurveda ist das älteste, überlieferte Gesundheitssystem der Welt und basiert auf Jahrtausende langer Erfahrung. Im Laufe der Zeit hat es sich immer weiter verfeinert und findet seit einigen Jahren zunehmend auch im Westen Anerkennung und Anwendung.

Ayurveda und die Doshas

Ayuveda ist über die Naturgesetze unmittelbar erfahrbar. So wie es in der Natur die Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft und Raum (Äther) gibt, besteht auch unser menschlicher Organismus aus diesen Elementen.

Jeweils zwei dieser Elemente verbinden sich zu den sogenannten Doshas (Bio- oder Lebensenergien):
Die Elemente Luft und Raum verbinden sich zum Dosha VATA
Die Elemente Feuer und Wasser (wenig) verbinden sich zum Dosha PITTA
Die Elemente Wasser und Erde verbinden sich zum Dosha KAPHA

 Funktionsprinzipien der Doshas in unserem Organismus:

  • Vata für alle Bewegungsabläufe (Nervensystem, Nahrungstransport, Atmung, etc.)
  • Pitta für den Stoffwechel und den Wärmhaushalt
  • Kapha für Struktur, Beschaffenheit und Stabilität des Körpers

Die Doshas sind verantwortlich für die individuelle Konstitution des Menschen. Sie regulieren über ihre Wechselwirkung untereinander die Harmonie seiner geistigen und körperlichen Funktionen. Für eine normale, gesunde Funktionsweise aller Organe ist es nötig, dass sich diese Doshas im Gleichgewicht befinden. Dann fühlen uns wohl und unser Körper strahlt natürliche Schönheit aus

Täglich werden wir vielen Faktoren ausgesetzt, die unser Dosha-Gleichgewicht beeinflussen: Tageszeiten, Arbeit, Stress, Ernährung, Umwelteiflüsse, Jahreszeiten, etc. Damit wir die so verursachten Ungleichgewichte wieder harmonisieren können, müssen wir den störenden Einflüssen entgegenwirken:

  • Vata durch Ruhe, Regelmässigkeit und Wärme z.B. mit warmen Ölmassagen.
  • Pitta durch Kühlung, Besänftigung und Mässigung; u.a. scharfe Gewürze und Alkohol vermeiden.
  • Kapha benötigt Wärme, scharfe Gewürze sowie Bewegung und Anregung für seinen Ausgleich.

Ayurveda und seine Ziele

Im Gesundheitssystem sind die wichtigsten Ziele des Ayurveda, das Dosha-Gleichgewicht (Samadosha) dauerhaft zu erhalten respektive es bei auftretenden Störungen möglichst rasch wieder herzustellen. Dies kann mit gesunder und individuell angepasster Ernährung, spezifischen Nahrungsergänzungen und Gewürzen, Körper- und Atemübungen, speziell auf den einzelnen ausgerichteten Massagen und Reinigung der Körpergewebe, eine regelmässige Tagesroutine sowie begleitendem Coaching umgesetzt werden. Auf diese Weise kann Ayurveda sehr gut auf die persönlichen Befindlichkeiten eingehen und so die ganzheitliche Integration und Umsetzung in unseren Alltag ermöglichen.

Ayurveda für alle

Ayuveda ist besonders hilfreich bei Beschwerden der Verdauung/des Stoffwechsels, bei Hautproblemen/Akne/ Ekzemen, Allergien, Kreislaufproblemen, Erkältungen, Kopfschmerzen/Migräne, Schlafstörungen, Erkrankungen des Atmungssystems und des Bewegungsapparates sowie Stress-/Erschöpfungszuständen und psychosomatischen Beschwerden

Der Ayuveda ist für jeden von uns geeignet, Gesunde wie Kranke, Berufstätige, Kinder, Schwangere, ältere und betagte Menschen,… .

Meine Anwendungen, Kurse sowie Empfehlungen ersetzen weder Arzt oder Heilpraktiker.